Aufruf zur Beitragseinreichung

Download des Aufrufs (PDF)

Erbeten wird die Einreichung von Originalbeiträgen mit hoher Qualität, die sich mit Fragestellungen zu den genannten Themengebieten beschäftigen. Im Umfeld des Vortragsprogramms sind Workshops zu speziellen Themen, Tutorien, ein Doktorandinnen- und Doktorandensymposium sowie ein Praxisforum geplant. Hierfür werden ebenfalls Vorschläge erbeten.

Die Tagungssprache ist primär deutsch. Gleichwohl sind Einreichungen in englischer Sprache sowie Präsentationen englischsprechender Teilnehmerinnen und Teilnehmer ebenfalls willkommen.

 

Themen

Die nachfolgend genannten Themen für Beitragseinreichungen stellen Anregungen dar und sind keineswegs abschließend zu verstehen.

Grundlagen

  • (Domänenspezifische) Modellierungssprachen und ihre Semantik
  • (Nicht-)Ausführbarkeit von Modellen
  • Formale Grundlagen der Modellbildung (Logiken, Transitionssysteme, etc.)
  • Integration/Interoperabilität verschiedener Modellierungsbereiche
  • Komplexitätsreduktion und Skalierbarkeit
  • Meta-Modellierung
  • Modellbasiertes Testen
  • Modellqualität
  • Modelltransformation, -evolution und –integration
  • Modellverifikation und –validierung
  • Muster in der Modellbildung
  • Ontologien in der Modellierung

Methoden, Techniken und Werkzeuge

  • Aspektorientierte Modellierung
  • Business/IT-Alignment
  • Integrierte Modellierungsmethoden
  • Kollaborative Modellierung
  • Management von Modellen
  • Model Engineering
  • Model-Driven Architecture und Model-Driven Development
  • Modelle zur Laufzeit
  • Modellierung kontextsensitiver Systeme
  • Modellierung von Flexibilität
  • Modellierungswerkzeuge für domänenspezifische Sprachen
  • Model-Repositories
  • Multi-View-Modellierung
  • Plattformen zur Entwicklung von Modellierungswerkzeugen
  • Standardisierung

Domänen und Anwendungen der Modellierung

  • Anforderungsmodellierung
  • Benutzermodellierung
  • Geschäftsprozessmodellierung
  • Modellierung eingebetteter Systeme
  • Modellierung in der Informationstechnik
  • Modellierung serviceorientierter IT-Systeme
  • Modellierung sicherheitskritischer Systeme
  • Modellierung verteilter betrieblicher Informationssysteme
  • Open Models
  • Referenzmodelle für spezielle Anwendungsbereiche
  • Unternehmensmodellierung und Unternehmensarchitekturen
  • Workflowmodellierung


Termine

24.10.2011

Einreichung von Beiträgen

31.10.2011

Einreichung von Beiträgen

05.12.2011

Mitteilung der Gutachten

12.12.2011

Stellungnahme der Autorinnen und Autoren

19.12.2011

Mitteilung der Annahmeentscheidung

23.01.2012

Einreichung der Endfassung der Beiträge

14.-16.03.2012

Tagung „Modellierung 2012“

Einreichungen zum Doktorandinnen- und Doktorandensymposium werden bis zum 16.01.2012 erbeten, Vorschläge für das Praxisforum bis 06.01.2012, für Tutorien bis 05.12.2011 und für Workshops bis 15.10.2011.

 

Beitragseinreichung und Publikation

Wissenschaftliche Beiträge können als Langbeiträge (16 Seiten) oder Kurzbeiträge (8 Seiten) eingereicht werden. Die Seitengrenzen sind verbindlich und schließen Literaturverzeichnis und Anhänge mit ein. Angenommene Beiträge werden im Tagungsband publiziert, der in der GI-Reihe Lecture Notes in Informatics (LNI) erscheinen wird. Die Gestaltung der Beiträge wird durch die LNI-Richtlinien bestimmt (LNI-Formatvorlagen). Die Beiträge werden in einschlägigen Indizes, wie z. B. DBLP, gelistet. Autorinnen und Autoren können angenommene  Beiträge in überarbeiteter Form für die Publikation in Fachzeitschriften weiterverwerten.

Praxisbeiträge können als Kurzbeiträge eingereicht werden. Angenommene Beiträge werden in elektronischer Form verfügbar gemacht.

Alle Beiträge werden dreifach begutachtet. Die Autorinnen und Autoren haben Gelegenheit, zu den Gutachten Stellung zu nehmen, um etwaige Missverständnisse auszuräumen (Rebuttal).

Die Einreichung der Beiträge sowie die Kommunikation mit den Autorinnen und Autoren erfolgt über das Konferenzsystem Easychair. Sollten Sie Fragen zur Benutzung von Easychair haben wenden Sie sich bitte an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! .